Großprojekt im Medienhafen Düsseldorf

19 June 2001 15:33 - Wayss & Freytag Ingenieurbau AG

Die Wayss & Freytag AG Projektentwicklung hat von den Stadtwerken Düsseldorf ein Grundstück in der Franziusstraße im Düsseldorfer Medienhafen erworben.

Bereits seit über einem Jahr hat sich Wayss & Freytag Projektentwicklung bei der Stadt Düsseldorf neben anderen renommierten Projektentwicklern um den Erwerb des ehemaligen  Stadtwerke-Areals bemüht und konnte nun die Verhandlungen mit dem Kauf des Grundstückes zum Erfolg führen.

Auf den 4.600 Quadratmetern entsteht mit einem voraussichtlichem Gesamtvolumen von ca. 150 Millionen DM ein 210 Meter langes und 26 Meter hohes Bürohaus, das das Tor zum Medienhafen an der Franziusstraße werden soll.

Gestalterisch setzte sich in einem Architekturwettbewerb der Entwurf von Hadi Teherani des namenhaften Hamburger Architekturbüros BRT (Bothe, Richter, Teherani) durch, der durch seine filigrane, sehr konsequente Proportion bei gleichzeitiger Flächeneffizienz überzeugte. Mit einer durchgehenden Glasfassade fügt sich das Bürogebäude zwischen Franziusstraße und dem neuen Hafenzubringer in die Landzunge ein und bildet gleichzeitig einen ruhigen städtebaulichen Abschluß nach Süden.

Mit einer Bruttogeschoßfläche von annähernd 23.000 Quadratmetern und ca. 800 Tiefgaragenplätzen, von denen Teile öffentlich genutzt werden können, werden so positive Akzente für den Medienhafen gesetzt.

Im 2. Quartal 2002 soll mit dem Bau begonnen werden, die Fertigstellung ist für Ende 2003 geplant. Wayss & Freytag Projektentwicklung führt zur Zeit intensive Gespräche mit Nutzern, die noch dieses Jahr zu einem erfolgreichen Abschluß geführt werden sollen.

Kontakt:

Oliver Knüfermann, Wayss & Freytag AG Projektentwicklung, Telefon: 0049 211 683523.