HBG: Management-Buyout Torkret GmbH

8 November 1999 09:50 - Royal BAM Group nv

Rijswijk, Niederlande – HBG, Hollandsche Beton Groep nv, überträgt die Unternehmensaktivitäten der Torkret GmbH in Essen zum 1. November 1999 dem jetzigen Geschäftsführer.

HBG hatte dieses Jahr bereits angekündigt, die Desinvestition der Torkret GmbH vornehmen zu wollen, da der Konzern Betonsanierungsarbeiten auf dem deutschen Markt nicht länger zu den Kerntätigkeiten rechnet. Das Unternehmen beschäftigt 330 Mitarbeiter und verfügt über zwanzig Standorten in ganz Deutschland. Der Umsatz beträgt jährlich etwa DM 70 Millionen.

Seit fast 80 Jahren bietet Torkret Spezialbauleistungen im Bereich der Sanierung von Bauwerken aller Art an. Dabei handelt es sich unter anderem um die Verstärkung von Tragkonstruktionen, um der Schutz und die Instandsetzung von Betonbauteilen, die Instandsetzung von historischen Gebäuden sowie um die Baugruben- und Felssicherung.

1998 schloss Torkret mit einem nicht befriedigenden Ergebnis ab. Inzwischen wurden im Unternehmen einschneidende Reorganisationen durchgeführt und abgeschlossen. Torkret erwartet daher in den kommenden Jahren ein stabiles Wachstum der Jahresleistung und eine angemessene Rendite zu erzielen.

Weitere Informationen:

Arno C. Pronk, HBG Public Relations, Telefon: +31 70 3722121.