Richtfest für DalmannCarrée in Hamburg

22 August 2006 09:35 - Wayss & Freytag Ingenieurbau AG

Hamburg, 22. August 2006 - Die ersten Klinkerfassaden am DalmannCarrée sehen bereits ihrer Fertigstellung entgegen. Inzwischen sind auch die Rohbauten aller sieben Häuser des attraktiven Ensembles komplett abgeschlossen. Daher feiern Bauherr und Bauleute heute am Dalmannkai das traditionelle Richtfest. Den neuen Wohn- und Geschäftskomplex errichtet  Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau als Generalunternehmer. Auftraggeber ist die Entwicklungsgesellschaft DalmannCarrée, eine Tochter der DS-Bauconcept und Wernst Immobilien.

Aufwändige Rohbauarbeiten, die auch während der harten Wintermonate gemeistert wurden, gingen den derzeitigen Fassadenarbeiten voraus. Die komplizierte Kubatur der Bauten mit Auskragungen forderte das Know-how erfahrener Rohbauspezialisten.

Noch während die Rohbauten wuchsen, starteten wegen des straffen Zeitplans schon Anfang April 2006 die Ausbauarbeiten in den unteren Geschossen. Daher ist in drei Häusern heute bereits ein Großteil der Fenster gesetzt. Insgesamt verfügt die Anlage über sieben Häuser mit fünf bis sieben Geschossen. Diese sind in drei Gebäudekomplexen zusammengefasst. Eine Tiefgarage bietet 135 Doppelparker-Stellplätze für Pkw.

Auf dem 3.500 Quadratmeter großen Gelände entsteht somit ein Ensemble mit 64 Wohnungen, 4.000 Quadratmeter Büroflächen sowie zusätzlichen Gewerbeeinheiten. Über 20.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche umfasst der gesamte Komplex. Seit langem sind alle Einheiten an neue Eigentümer verkauft.

Das große Interesse am Erwerb von Flächen im DalmannCarrée beruht zum einen auf der erstklassigen Lage am künftigen Sportboot- und Traditionsschiffhafen. Zum anderen erfüllen die anspruchsvolle Architektur und die hochwertige Ausstattung alle Anforderungen an modernes Wohnen und Arbeiten.

Die Eigentümer selbst bestimmen über die Ausstattungsmerkmale ihrer neuen Immobilie. Dabei finden Sie in den Beratern von Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau erfahrene Ansprechpartner, die individuelle Wünsche kompetent umzusetzen wissen.

Komplexe Elektro- und Sanitärinstallationen, wie Alarm- und Einbruchmeldeanlagen, HiFi-Komponenten, EIB-Steuerungen oder exklusive Badewannensysteme stehen auf den Wunschlisten der künftigen Bewohner. Auch Ofen- und Kaminlösungen sowie spezielle Wand- und Bodenbeläge zählen dazu. Selbst die Grundrisse wurden im Rahmen der Ausführungsplanung umgestaltet.

Innovationen aus der Klimatechnik zählen ebenfalls zu den Sonderlösungen, die die Spezialisten von Wayss & Freytag realisieren. So wird das gesamte Bürogebäude mittels Betonkernaktivierung klimatisiert, indem Kühlflüssigkeit durch die Stahlbetondecken geführt wird.

In den kommenden Monaten werden bis zu 300 Bauleute mit den umfangreichen Ausbauarbeiten beschäftigt sein. Zum Ende des Jahres werden die ersten Wohnungen und Büros bezogen.

Harmonisch fügt sich das DalmannCarrée mit seiner Klinkerfassade und der u-förmigen Gebäudeanordnung in das Bild der Hafencity und der nahen Speicherstadt ein.

Die direkte Lage am Wasser stellt spezielle Anforderungen an die Konstruktion: Schon zu Baubeginn stand der Hochwasserschutz an erster Stelle der Prioritätenliste und erforderte in der Rohbauphase besondere Maßnahmen. In den fertig gestellten Gebäuden verhindern unter anderem Flutschutztore das Eindringen von Hochwasser. Außerdem sorgt die erhöhte Erdgeschossebene, die acht Meter über dem mittleren Wasserstand liegt, für sichere Fluchtwege.

Um das Areal optimal zu nutzen, wird das Ensemble bis an die Grundstücksgrenze gebaut. Zum Rangieren und Entladen bleibt wenig Fläche. Ein ausgeklügeltes Logistikkonzept steuert diese Bewegungen. So sorgen beispielsweise Just-in-time-Lieferungen für eine geringe Verweildauer von anliefernden Fahrzeugen und Materialien.

Ansprechpartnerin:

Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG, Stabsabteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Sabine Wulf, Telefon 069/97901-322.