Richtfest für Wetzlarer Arena

15 July 2004 10:29 - Wayss & Freytag Ingenieurbau AG

Wetzlar, 15. Juli 2004. Der Rohbau für die Arena in Wetzlar ist fertig gestellt. Planmäßig beginnt nun die Ausbauphase für das Projekt, welches das renommierte Bauunternehmen Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau im Auftrag der Stadtentwicklungsgesellschaft realisiert. Beim heutigen Richtfest feiern Bauherren, Gäste und Bauleute den erfolgreichen Abschluss der sechsmonatigen Rohbauarbeiten.

In Spitzenzeiten waren 65 Bauleute damit beschäftigt, aus 640 Tonnen Baustahl, 280 Tonnen Profilstahl und 5.800 Kubikmeter Beton einen umbauten Raum von fast 100.000 Kubikmetern zu errichten. Für den Ausbau werden bis zu 80 Fachkräfte aus rund 45 Gewerken benötigt, um die Multifunktionshalle für 6.000 Zuschauer auszustatten.

Bei der Auswahl der Nachunternehmer ist Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau bemüht, Aufträge an Betriebe aus der Region zu vergeben.

Fachwerkbinder aus Profilstahl mit einer Länge von 49 Metern überspannen jetzt das Spielfeld und die Tribünen. Sie erreichen dabei eine Höhe von 22 Metern. Auch die Außenmaße der Arena sind beeindruckend: Sie misst 91,60 Meter x 77,60 Meter.

Im Inneren besticht die Arena durch hohe Flexibilität. Fahrbare Teleskoptribünen und ein mobiler Parkett-Sportboden eröffnen vielfältige Nutzungen: von Kultur- und Sportveranstaltungen bis hin zu Messen, Ausstellungen und Kongressen.

Die Arena wurde von Architektur Concept, Pfaffhausen & Staudte GbR, Zwickau/Duisburg entworfen und geplant. Die DAL-Bautec Projektmanagement und Beratung GmbH, eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Deutschen Anlagen-Leasing GmbH, ist für die Projektsteuerung verantwortlich.

Für den Bau des Projekts, von dem ganz Mittelhessen profitiert, wurden kompetente Partner gefunden. So verfügt die Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG über langjährige Erfahrung in der Realisierung von Sportstätten und Multifunktionsarenen. Derzeit werden zwei weitere namhafte Bauvorhaben der Tochtergesellschaft HBM Stadien- und Sportstättenbau GmbH ausgeführt: Im Frühjahr vergangenen Jahres begannen die Umbaumaßnahmen am Niedersachsenstadion in Hannover, aus dem die WM-taugliche, multifunktional nutzbare AWD-Arena entsteht.

Gleichermaßen anspruchsvoll ist der Neubau der Multifunktionsarena in Mannheim, in der ab Herbst 2005 bis zu 14.000 Zuschauer die DEL-Heimspiele der Adler Mannheim verfolgen werden.

Redaktion:

Sabine Wulf
Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG
Stabsabteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Eschborner Landstraße 55
60489 Frankfurt am Main,
Telefon 069/97901-322
Fax 069/97901-648
E-Mail: sabine.wulf@wf-sfbau.de