Royal BAM Group erhöht Gewinnerwartung 2006 auf ca. € 180 Millionen

7 September 2006 09:15 - Royal BAM Group nv
  • Nettoergebnis im ersten Halbjahr 2006: € 90 Millionen (+27%)
  • Autonomes Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2006: +6%
  • Auftragsbestand auf hohem Niveau: € 12,3 Milliarden
  • Weitere Maßnahmen bei Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau erforderlich

Klick hier für die vollständige Presseerklärung

Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr 2006

Die Royal BAM Group hat im ersten Halbjahr 2006 einen Umsatz in Höhe von ca. € 3,9 Milliarden erzielt (2005: ca. € 3,4 Milliarden). Das Nettoergebnis belief sich auf € 89,8 Millionen (2005: € 70,8 Millionen). Die Umsatz- und Ergebnissteigerung ist unter anderem auf die finanzielle Konsolidierung der Beteiligung AM zum 1. Februar zurückzuführen. Die Immobilienentwicklungsgesellschaft AM operiert selbstständig und unter eigener Identität 'at arm's length' von BAM. Fast alle Konzerngesellschaften haben zum Gewinn beigetragen. Der Geschäftsgang beim deutschen Wirtschaftsbauunternehmen Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau war allerdings erneut stark enttäuschend. Dadurch hat sich der Verlust in Deutschland von € 9 Millionen im ersten Quartal auf ca. € 19 Millionen erhöht. Weitere Maßnahmen bei dieser Konzerngesellschaft sind somit unumgänglich. Der Konzern erwartet für 2006 einen Umsatz von über € 8 Milliarden mit einem Reingewinn von ca. € 180 Millionen.