Startschuss für neues Shoppingcenter; Stadt-Galerie wird Hamelns Altstadt aufwerten

12 April 2006 10:11 - Wayss & Freytag Ingenieurbau AG

Hameln, 12. April 2006 – Mit dem heutigen traditionellen ersten Spatenstich wird der offizielle Startschuss für Hamelns größtes Bauvorhaben der nächsten 2 Jahre gegeben. Ab Frühjahr 2008 wird die Stadt um einen attraktiven Anziehungspunkt reicher sein, denn bis dahin stellt Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau das neue Einkaufszentrum Stadt-Galerie fertig.

Auftraggeber ist die ECE, und Investor für das Projekt ist die Deutsche EuroShop, Hamburg. Das Investitionsvolumen für das Shoppingcenter mit einer Verkaufsfläche von 19.000 Quadratmetern beträgt rund 90 Millionen Euro. Bereits jetzt sind rund 55 Prozent der Ladenfläche vermietet. Zunächst wurden noch archäologische Grabungen durchgeführt. Ein Einkaufsmarkt und Teile des Kreishauses müssen abgerissen werden. Voraussichtlich im Sommer  werden die Arbeiten am Fundament des Neubaus beginnen, der später auf fünf Geschossen etwa 90 Fachgeschäfte, 500 Parkplätze sowie Büroflächen zu bieten hat. In den untersten drei Geschossen finden die Kunden Shopping- und Dienstleistungsangebote. Darüber liegen der Technikbereich und zwei Parkebenen.

Die architektonische Gestaltung der Stadt-Galerie orientiert sich an der umgebenden Bebauung mit historischen Fassaden. Der Neubau entsteht an der Stelle des alten Kreishauses, dessen hinterer Teil abgerissen wird. Die schmuckvolle Fassade bleibt bestehen und wird in den Neubau integriert, um das Stadtbild weiter aufzuwerten.

Im Inneren der Galerie überzeugt eine großzügig und hell gestaltete Ladenstraße, die in L-Form verläuft. Ein elliptisches und ein rundes Glasdach geben den Weg frei für natürlichen Lichteinfall. Diese moderne Innenarchitektur schafft ideale Bedingungen für den Betrieb des Einkaufszentrums, dessen Centermanagement in den erfahrenen Händen der ECE liegt. Neben dem straffen Zeitplan stellt die zentrale Lage der Baustelle Wayss & Freytag Projektleiter Michael Bühring und sein Team vor einige Herausforderungen.

Denn der Innenstadtverkehr soll während der Baumaßnahme weiter fließen können. Dank der langjährigen Erfahrung, die das eingespielte Team unter anderem beim Bau des Einkaufs- und Erlebniscenters Eastgate in Berlin sammelte, werden die Shoppingcenter-Spezialisten auch diese Aufgabe meistern.

Im Bau und in der Modernisierung moderner Einkaufs- und Erlebniswelten verfügt Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau über langjährige Erfahrung. So errichtet das Unternehmen derzeit die Ernst-August-Galerie in Hannover, das Schloss-Straßen-Center in der Berliner Bundesallee, die Königsbau Passagen am Stuttgarter Schlossplatz, das Liliencarré in Wiesbaden oder das Einkaufszentrum Neuwied. Zu kürzlich fertig gestellten Projekten zählen Einkaufszentren in Berlin, Magdeburg, Bonn, Viernheim, Konstanz und im Rhein-Main-Gebiet.

Ansprechpartnerin:

Sabine Wulf, Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG, Stabsabteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 069/97901-322