Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau: Richtfest Herzzentrum Köln

24 August 2005 21:44 - Wayss & Freytag Ingenieurbau AG

Köln, 24. August 2005 - Termingerecht stellt die Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG den Rohbau für das neue Herzzentrum in Köln fertig. Dank des guten Baufortschritts feiern Bauherren, Bauleute und geladene Gäste heute das traditionelle Richtfest.

Im Auftrag des Klinikums der Universität zu Köln errichtet Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau als Generalunternehmer bis Herbst 2006 das Herzzentrum auf dem Gelände des Uniklinikums. Auf einer Bruttogeschossfläche von 30.000 Quadratmetern bietet der Neubau rund 200 Betten und vier OP-Säle. Zur schlüsselfertigen Bauausführung des Generalunternehmers gehört neben den jetzt abgeschlossenen Rohbauarbeiten auch der anspruchsvolle Ausbau der Klinik in modernstem Standard.

Rund 60 Bauleute waren in den vergangenen elf Monaten an der Erstellung des Neubaus beteiligt. Sie bewegten zunächst 25.000 Kubikmeter Erdaushub für die Baugrube und verarbeiteten danach 2.200 Tonnen Baustahl sowie 15.000 Kubikmeter Beton, um den Rohbau zu errichten.

Bis zu 200 Fachkräfte übernehmen den Innenausbau, der bereits Mitte August startete. Den Anfang machten die Haustechniker, die mit der Installation der Elektrik und der Lüftung begannen. Auf sie und ihre Kollegen aus den anderen Ausbaugewerken warten besondere Herausforderungen, denn hier werden sehr hohe Anforderungen an Funktionalität, Hygiene, Sicherheit und Ästhetik gestellt. So werden die Intensivbereiche aus hygienischen Gründen durch Kühldecken und Fußbodenheizungssysteme klimatisiert. In den Wänden der OP-Säle werden Leitungssysteme für medizinische Gase und Absaugvorrichtungen verborgen liegen. Außerdem verbindet ein automatisches Warentransportsystem den Neubau mit den zentralen Bereichen der Uniklinik.

In diesen Tagen beginnt sich die Außenhaut des Neubaus zu schließen. Die Fenster, die Natursteinfassade und die Stahlglaskonstruktion der Eingangshalle werden montiert. So wird sich das Gebäude harmonisch in die Umgebung der bestehenden Klinikbauten einfügen.

Um bei den Rohbauarbeiten das Klinikum und die Anwohner so wenig wie möglich zu belasten, wurde nur in einzelnen Ausnahmefällen in den Nachtstunden gearbeitet. Da Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau dies von Anfang an in der Planung berücksichtigte, verliefen die Arbeiten ohne Zeitverzögerungen.

Während der Ausbauphase verlagern sich nun die Arbeiten und damit die Staub- und Geräuschquellen zunehmend ins Innere. Be- und Entladungen erfolgen nach wie vor über die Joseph-Stelzmann-Straße, weil dadurch der Straßenverkehr am geringsten beeinträchtigt wird.

Die freundliche, von Licht durchflutete Architektur des Herzzentrums entwarf das Büro von Gerkan, Marg und Partner. Im Grundriss ähnelt sie dem Buchstaben „H“ wie Herz. Helle Farben prägen das Erscheinungsbild im Inneren. Raum hohe Fenster und die Stahl-Glas-Konstruktion der Eingangshalle öffnen den Bau nach außen. Glas-Panorama-Aufzüge werden bei der Fahrt in die oberen Geschosse den Blick freigeben auf hoch gewachsene Bäume, die in der lichten Eingangshalle gepflanzt werden. Natürliches Grün darf auch auf dem Dach wachsen. Im zweiten Obergeschoss entsteht nahe der Kinderkardiologie eine begrünte Dachfläche mit Spielbereich.

In der Realisation von Klinikbauten, die in Funktion und Ästhetik höchsten Anforderungen gerecht werden, verfügt Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau über langjährige Erfahrung. So zählt beispielsweise die Ostholsteinklinik in Eutin und die Medizinische Klinik in Heidelberg zu den jüngeren Referenzen.

Ansprechpartnerin: Sabine Wulf, Wayss & Freytag Schlüsselfertigbau AG, Stabsabteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Telefon 069/97901-322